Philosophie

Der Streit unter den Liberalen als Streit um Lebensstile

von Helmut Krebs Die härtesten Auseinandersetzungen im weit gefächerten Lager des Liberalismus betreffen in starkem Maße den Bereich des Privatlebens und der öffentlichen Kultur. Der hochentwickelte Kapitalismus hat im Hinblick auf das Privatleben und die öffentliche Kultur zu einer kulturellen Revolution geführt. Wir rufen die sozialen Veränderungen kurz in Erinnerung, die die Hintergründe für den Streit bilden. Kindheit: Durch das ...

Read More »

Gibt es einen festen Kern des Liberalismus?

von Helmut Krebs Von der Antwort auf diese Frage hängt für die liberale Bewegung eine Menge ab. Wenn es diesen nicht gibt, dann handelt es sich um eine historisch vergängliches Phänomen. Ein Beispiel für mehr zufällige Strömungen ist der Konservatismus. Niemand vermag den Begriff in einer Weise zu definieren, dass damit ein erheblicher Teil derjenigen, die sich als Konservative verstehen, ...

Read More »

In Verteidigung des Misesschen Utilitarismus

von Dan Sanchez, aus dem Englischen von Maximilian Tarrach Quelle des englischen Originals: Daniel J. Sanchez: In Defense of Mises’s Utilitarianism, Mises Daily, October 7, 2011. „Die einzig wahren misesianischen Ökonomen sind Rothbardianer, aber die meisten Roth­bar­dia­ner lehnen Mises Ansatz für die Fundierung des Liberalismus vollständig ab.“ Anhänger des klassischen Liberalismus und der Österreichischen Schule der Nationalökonomie können auf eine ...

Read More »

Freiheit und Sicherheit als konkurrierende Bedürfnisse

von Helmut Krebs Download des Textes hier. Freiheit und Sicherheit werden in der neoklassischen Ökonomie oft als antagonistische Bedürfnisse aufgefasst, die zu Widersprüchen in der Interessenlage der Menschen, zu sogenannten Zielkonflikten führen. Auf den ersten Blick erscheint dies plausibel und wir nehmen diesen Sachverhalt schulterzuckend zur Kenntnis. Soll doch die Politik sich um die schwankenden Interessenlagen der Bürger kümmern und ...

Read More »

An Ideal Being Tested: The Minimal State of Classical Liberalism – A Treatise on Liberty

von Rick Wendler Download des Textes hier: 1. The Minimal State: Liberty as Noninterference The modern history of individual liberty started off with an ideal, which remained as influential as controversial over the centuries. It is classical liberalism’s ideal of a state, which guarantees its citizens’ freedom by only protecting them from being harmed. Despite this it does not get ...

Read More »

Die New Contractarians – Behemoth gegen Leviathan

Versuche, die Grenzen der Wirksamkeit des Staates zu bestimmen von Rick Wendler Download des Textes hier. Inhaltsverzeichnis I. Einführung 3 1. Leviathan und Behemoth 3 2. Exkurs: Tod und Renaissance der politischen Philosophie 4 II. John Rawls und der Schleier des Nichtwissens 6 1. Universalismus 6 2. Gerechtigkeit als Fairness 7 3. Gesellschaftliche Grundgüter 8 4. Die Prinzipien der Gerechtigkeit ...

Read More »

Der Begriff der Freiheit

Download des Textes: hier. Eine Untersuchung von Helmut Krebs In seinem Grundlagenwerk „Die Verfassung der Freiheit“1 definiert Friedrich von Hayek den fundamentalen Begriff in den ersten Passagen als Abwesenheit von Zwang. Zwang nun wieder ist das Gegenteil der Freiheit. Freiheit ist also das Gegenteil des Gegenteils – eine leere Tautologie. Natürlich begreifen wir umgangssprachlich, was Zwang ist und begreifen daraus ...

Read More »

Die öffentlichen Angelegenheiten und der klassische Liberalismus

Die res publica ist ein wesentlicher Bestandteil der bürgerlichen Gesellschaft. Sie existiert und muss nicht konstruiert werden. Sie ist Ausdruck eines Bedürfnisses, eines Strebens vereinzelter Menschen zu einer Gemeinschaft. Es gibt zu ihr keine Individual-Alternative und damit keine privatrechtliche. Mit Cicero gilt: „Der Staat ist also die Sache des Volkes; das Volk aber ist nicht jede Vereinigung von Menschen, welche ...

Read More »

Was ist Geschichte? Ludwig von Mises Konzept der Geschichtswissenschaft

Download als pdf: Mises-Geschichte Eine Darstellung von Helmut Krebs Ludwig von Mises war nicht nur der bedeutendste Ökonom in der Tradition der klassischen Ökonomie und ein eigenständiger tiefschürfender Sozialphilosoph, sondern auch ein respektabler Geschichtsschreiber. Sein frühes Werk „Nation, Staat und Wirtschaft“ besteht in Teilen aus geschichtlichen Rückblicken, aber insbesondere sein Essay „Omnipotent Government“, das auf Deutsch unter dem Titel „Im ...

Read More »