The Vienna Circle – Robert Higgs im Interview

Robert Higgs gehört zu den namhaften Österreichern, die mit empirischen, wirtschaftsgeschichtlichen Arbeiten unser Verständnis verfehlter Politik und ihrer Folgen grundlegend erweitern.

In einem Interview mit Christopher Coyne, einem selbst lesenswerten jungen Österreicher mit Schwerpunkt Sicherheitspolitik und Entwicklungshilfe, erläutert er wie er in seiner akademischen Ausbildung zu Hayek und Mises kam – durch Zufall. Nach der vollständigen Lektüre von Human Action kam er zu dem Schluss, dass er mit seiner neoklassischen Ausbildung zehn Jahre seiner Lebenszeit verschwendet habe.

In einem zweiten kurzen Interviewausschnitt erläutert Robert Higgs die seiner Ansicht nach wesentlichen Eigenheiten österreichischer Ökonomik und seinen eigenen Anteil zur Fortentwicklung der Lehre. Kurzgefasst: eine konsequent subjektive Perspektive, in der Wissen vermittelt und entdeckt wird, das keiner dritten (z.B. staatlichen) Institution jenseits von Angebot und Nachfrage zugänglich ist.

Das ganze Interview ist hier zu finden (Hayek Programm Podcast. The Vienna Circle).