Weltmacht im Niedergang?

Boston zählt zu den wohlhabendsten Städten der USA. Die größte Metropole der Region Neuengland hat nur gut 600.000 Einwohner, verfügt aber über eine große Freiheitsgeschichte. Die patriotischen Sons of Liberty sind hier zuhause – genauso wie Forscher aus der ganzen Welt, die an Eliteuniversitäten wie Harvard und dem MIT wirken. Die Boston Tea Party bildete ...

Read More »

Hayek-Junioren in Weimar

Weimar bot als Tagungsort viel Inspiration für den Juniorenkreis Wissenschaft der Hayek Gesellschaft: Große Geister haben Weimar zu einer europäischen Kulturhauptstadt gemacht. Die Kleinstaaterei ist ein liberales Sinnbild für Vielfalt und begrenzte Macht. Zudem bietet die Weimarer Republik viel Material für politik-ökonomische Analysen. Das Thema des Wochenendseminars lautete „Ökonomie, Hegemonie und internationale Politik“. Einmal mehr ...

Read More »

Sieben politik-ökonomische Konzepte für die Allgemeinbildung

1. Handel bringt Wohlstand und Wandel. Arbeitsteilung und Spezialisierung über Grenzen hinweg – die eine politische Künstlichkeit für den Handel darstellen – sind wesentliche Wohlstandstreiber. 2. Der Markt ist ein Prozess, der sich (fast) nie im Gleichgewicht befindet und über den Wettbewerb als Entdeckungs- und Entmachtungsverfahren das Koordinationsproblem einzigartig löst. 3. Unternehmer sind die Quelle ...

Read More »

Forum Freiheit 2017

Das diesjährige Forum Freiheit mit dem Thema “Die Zukunft der Freiheit” findet am 26. Oktober im Dehlers, Saal 1, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin statt. Anmeldungen unter larissa.fusser@hayek.de oder info@forum-freie-gesellschaft.de.

Read More »

Anmerkungen zum Klimawandel

Denkanstoss von Christian von Prollius Download: FFG_170913_Denkanstoss-Klimawandel Kurzfassung Der Klimawandel, durch den Menschen verursacht, gehört zu den Annahmen, die man besser nicht bezweifelt. Christian von Prollius tut genau das: Zweifel äußern, gestützt auf eine Fülle von Fakten. Das Ergebnis ist eine verständliche Sicht auf das Klima, das sich schon immer änderte und sich auch weiter ändern wird, ...

Read More »

Fernsehgerätehandel in der BRD und den USA

Sebastian Teupe: Die Schaffung eines Marktes. Preispolitik, Wettbewerb und Fernsehgerätehandel in der BRD und den USA 1945-1985 (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 29). De Gruyter Oldenbourg, Berlin, Boston 2016, 433 S. (40 Graphiken, 28 Tabellen), 49,95 €. Die Dissertation „Die Gesetze des Marktes“ wurde 2015 mit dem Preis für Unternehmensgeschichte ausgezeichnete. Der Titel der Verlagspublikation ...

Read More »

Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917 – 1990

Werner Abelshauser u.a. (Hg.): Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917 – 1990 Band 1: Das Reichswirtschaftsministerium der Weimarer Republik und seine Vorläufer hg. v. Carl-Ludwig Holtfrerich, Band 2: Das Reichswirtschaftsministerium in der NS-Zeit hg .v. Albrecht Ritschl, Band 3: Die zentrale Wirtschaftsverwaltung in der SBZ/DDR hg. v. Dierk Hoffmann, Band 4: Das Bundeswirtschaftsministerium in der Ära der Sozialen ...

Read More »

Der 50 Millionen Euro Zirkus gastiert in Deutschland

Gastbeitrag von Paul Kühn Vor gut einer Woche fing es an. An den Straßenrändern waren über Nacht Plakate angebracht worden. Darauf sind lauter seltsame Menschen zu sehen und bunte Kürzel. Ich dachte zuerst ein Zirkus gibt sein Gastspiel, aber der macht nie so penetrant viel Werbung. Zwar wirken die meisten Personen wie Clowns, manche könnten ...

Read More »

Woher stammt das Individuum?

Alterswerke können große Synthesen bieten. Fast achtzigjährig hat der in England (politische) Ideengeschichte lehrende Amerikaner Larry Siedentop ein Traktat über eine stimmige Ergänzung von Christentum und Säkularismus als Wesen des Westens verfasst. Gegen vorherrschende Ansichten begründet Siedentop die Herausbildung von Individuum und Freiheit weitüberwiegend mit dem Christentum, nicht mit der Antike. Dem Weltrevolutionär Paulus weist ...

Read More »

Systemunterschiede leicht gemacht für jedermann

In politischen Dingen geht es schnell ernst und zuweilen kämpferisch zu. Da Liberale in der Regel vernunftbasiert argumentieren und auf der Suche nach dem zwanglosen Zwang des besseren Argument sind, würden sie von Humor, Witz und Charme profitieren. Das hat mich zu der Frage geführt, ob es liberale Witze gibt. Ich bin selbst kein Witzerzähler. ...

Read More »