Cover_Mythos_120

Mythos Anarchokapitalismus

Helmut Krebs und Michael von Prollius: Mythos Anarchokapitalismus, Fürstenberg 2015, 152 S., 6,99 Euro (ISBN 978-3-7392-1774-1).

Anarchokapitalismus ist in. Die philosophische Melange aus Anarchismus und Kapitalismus kommt bei jungen Menschen gut an. Handelt es sich gar um eine konsequente Fortentwicklung der Freiheitsidee?
Die vorliegende perspektivenreiche Untersuchung prüft zentrale Argumente und zeigt: Der Liberalismus besitzt einen wahren Kern. Anarchokapitalismus und Liberalismus sind zwei unvereinbare Weltanschauungen. Die Überwindung von Staat und Gesellschaft kann nicht zu mehr Freiheit führen. Vielmehr wären Räume der Gewalt und feudale Herrschaften eine unausweichliche Folge. Anarchokapitalistischer Anspruch und Realität klaffen auseinander.

Bei BoD bestellbar: Link zu BoD und im Buchhandel sowie bei Amazon.