Massive Schäden durch die Geldpolitik

Gunther Schnabl hat an der Universität Leipzig eine Nullzinsplattform aufgebaut. Dort werden – auf Friedrich August von Hayek gestützt –  die  durch die Geldpolitik ausgelösten Missständen und Verwerfungen untersucht. Und die sind gigantisch.

Der aktuelle Beitrag auf Wirtschaftliche Freiheit Die EZB treibt die politische Polarisierung müsste die Bürger auf die Barrikaden treiben! Sebastian Mueller und Gunther Schnabl zeigen auf, dass

  • mit der Politik des billigen Geldes das Produktivitätswachstum gegen Null geht,
  • der Verteilungsspielraum sinkt – der Finanzsektor gewinnt, der Staat gewinnt, der Bürger verliert,
  • die Reichen von der Vermögenspreisinflation profitieren und die Armen unter hohen Mieten ächzen.

Die Schäden, die Zentralbanken verursachen, sind unter „Österreichern“ bekannt. Wenn der normale Bürger das indes wüsste, wäre der Boden für Massendemonstrationen bereitet.