Hayek-Gesellschaft gut gelaunt auf der Erfolgsspur

Gute Nachrichten von der Hayek-Gesellschaft: Am vergangenen Samstag, den 5. September 2015, kamen in Fulda zu einer Mitgliederversammlung zahlreiche Hayekianer zusammen. Im Mittelpunkt standen die Neuwahl des Vorstands, die Aufnahme neuer Mitglieder und der Weg, den die Hayek-Gesellschaft und die Hayek-Stiftung beschreiten wollen.

Konsolidierung und Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit sind zwei unaufgeregte und passende Bezeichnungen dafür. Mit dem Emeritus Prof. Wolf Schäfer steht ein integrierender Vorstandsvorsitzender an der Spitze der Gesellschaft. Als Stellvertreter konnte Carlos A. Gebauer gewonnen werden. Prof. Gerd Habermann berichtete in Bestform über Aktivitäten der Gesellschaft und stellte fast 30 neue Mitglieder zur Aufnahme vor. Frank Schäffler wirkte als Versammlungsleiter.

Dem freudigen Wiedersehen der aus der ganzen Republik angereisten Teilnehmer folgten entspannte Gespräche am Rande und engagierte Beiträge in der Versammlung. Der Blick nach vorn bereitet Freude: Die Hayek-Freunde haben mit Publikationen, Gesprächskreisen und Regionalisierung bereits viel erreicht. Und das ist erst der Anfang der beharrlichen Arbeit für die Freiheit, die künftig unter das Motto „Einheit in Vielfalt“ gestellt werden könnte. Konkrete Pläne werden alsbald realisiert.

Mehr in der Presseerklärung und ab sofort konkret vor Ort, live und in Farbe.

Links: Hayek-Gesellschaft_Presseerklärung und FAZ-Artikel