Hayek Clubs – Räume der Freiheit und der besseren Ideen

Privateigentum ist keine Verteilungsmasse für soziale Gerechtigkeit. Die Vermögenssteuer ist und bleibt asozial. Viel mehr netto bleibt eine Forderung und ist ein Ausweg aus einer korrumpierten Gesellschaft. Viel mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung sind zeitlose Werte, die in der Finanzkrise schmerzlich gefehlt haben. Der Liberalismus fordert die Beschränkung aller Macht, auch die der Mehrheit. Politisches Personal hat den Bürgern zu dienen. Die Bürger wissen am besten selbst, was ein gutes Leben ausmacht – bevormunden heißt über den Mund fahren. Keine Politik ist alternativlos. Die Freiheitsphilosophen haben uns heute viel zu sagen.

Wer Räume der Freiheit sucht, der findet sie in den Hayek Clubs. In der deutschsprachigen Region bieten sie die Möglichkeit, sich mit dem Wert der besseren Freiheitsideen zu befassen, Engagierte Leiter und ein abwechselungsreiches Programm mit klarer (Freiheits)Linie gehören dazu. Tiefschürfendes findet sich neben Provokantem und verbindet sich mit einem aufgeweckten Publikum.

Ich habe zuletzt Eindrücke in Augsburg, Leipzig, Münster, Erfurt, Hannover und Jena gewinnen können. Die Hayek-Gesellschaft füllt eine wichtige Lücke in der Erwachsenenbildung. Der Namensgeber dürfte sich lächelnd freuen.

Michael von Prollius