Forum Freiheit – eine Plattform für freie Menschen am 24. Oktober 2018

FORUM FREIHEIT 2018
Friedrich August von Hayek-Gesellschaft
in Verbindung mit der Hayek-Stiftung (federführend)
und dem Freien Verband deutscher Zahnärzte (FVDZ), Bonn
 
unterstützend: Liberales Institut Schweiz, Hayek-Institut Wien, Ludwig-Erhard-Stiftung, Bonn, Forum Freie Gesellschaft, Prometheus – Das Freiheitsinstitut, Berlin, Institut für Unternehmerische Freiheit (IUF), Berlin
 
Gesamtmoderation: Carlos A. Gebauer, RA, stellv. Vorsitzender der Hayek-Gesellschaft
 
Termin: 24. Oktober 2018
Zeitraum: 11.00 – 18.00 Uhr
 
Ort: Dehlers, Saal 1, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin
 
Teilnehmerzahl: ca. 100
 
Thema: Wohlfahrtsstaat als Allmende
The Tragedy of the Commons
 
Programm
Stand: 13. August 2018
 
ab 11:00 Uhr Einlass, Registrierung & kleiner Lunch
 
12:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung: Prof. Dr. Wolf Schäfer, Kiel, Vorsitzender der Hayek-Gesellschaft: Einführung in das Thema
 
12:30 Uhr Panel1
Leitung: Prof. Dr. Stefan Kooths,Berlin
Allmende oder Privateigentumsordnung?
Teilnehmer:
Prof. Dr. Gerd Habermann,Berlin: Der Wohlfahrtsstaat als Allmende betrachtet
Harald Schrader, Bonn, Vorsitzender des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte: Die Allmende in unserem Gesundheitswesen
Prof. Dr. Norbert Bolz, Berlin: Freiheit oder Gleichheit?
Allgemeine Diskussion
 
14:00 Uhr Kaffeepause
 
14:30 Uhr Panel2
Leitung: Prof. Dr. Martin Rhonheimer,Rom
Personenfreizügigkeit und das Ideal des Freihandels
Prof. Dr. Thomas Mayer, Köln: Der liberale Standpunkt
Prof. Dr. Erich Weede,Bad Pyrmont: Freihandel ist wichtiger als Personenfreizügigkeit
Robert Nef, Zürich: Binnenmärkte beschränken die Weltoffenheit kleinerer Staaten. Eine Schweizer Sicht
Allgemeine Diskussion
 
16:00 Uhr Kaffeepause
 
16:30 Uhr Panel3
Leitung: Prof. Dr. Werner Patzelt, Dresden
Das deutsche und europäische Immigrationsproblem
Dr. Gerhard Papke, Königswinter, Landtagsvizepräsident von Nordrhein-Westfalen a.D.: Immigration und Identität
Vera Lengsfeld, MdB a.D., Berlin: Zur Situation in Deutschland
Thilo Sarrazin,Berlin: Anforderungen an eine europäische und deutsche Einwanderungs- und Asylpolitik
Allgemeine Diskussion
 
18:00 Uhr Schlussworte: Carlos A. Gebauer
danach Empfang