Zitat zur Freieit

Zitat zur Freiheit – Mai 2017

„Die Freiheit ist in der Tat das Ziel einer jeden menschlichen Gemeinschaft: Auf sie stützt sich die öffentliche und private Moral, auf ihr beruhen alle Berechnungen von Handel und Gewerbe; ohne sie gibt es für die Menschen keinen Frieden, keine persönliche Würde, kein Glück.“ Benjamin Constant: Grundprinzipien der Politik, 217.

Read More »

Zitat zur Freiheit

„Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, ich kann sie gestalten.“ Paul Watzlawick

Read More »

Zitat zur Freiheit

„Andererseits kann er [der Liebende] sich aber auch nicht mit jener erhabenen Form von Freiheit zufriedengeben, die eine ungezwungene und freiwillige Verpflichtung ist. Wer würde sich mit einer Liebe begnügen, die sich als reine, dem Vertrauen geschworene Treue darbietet? Wem wäre es recht, wenn er hören müßte: Ich liebe dich, weil ich mich freiwillig verpflichtet habe, dich zu lieben, und ...

Read More »

Zitat zur Freiheit

„Dieser Dualismus [von politisch-rechtlicher und religiöser Ordnung], dem im Zeitenlauf zwar oft zuwidergehandelt wurde, steht im Widerspruch zum Wesen des Islam als integrale religiöse, politische, rechtliche und soziale Ordnung. Daher rührt die Mühe im Islam, das Ethos anzuerkennen, aufgrund dessen wir in einer vom Christentum geprägten Kultur zu leben gelernt haben: dass Menschen verschiedenen Glaubens und unterschiedlicher Moralvorstellungen auf der ...

Read More »

Zitat des Monats Januar 2017

„Wenn Geld das letzte Ziel ist und soziales Wohlbefinden lediglich ein Nebenprodukt, dann produzieren wir mehr Geld, als wir benötigen, und nicht genug Wohlbefinden. Wir überessen uns und überkleiden uns und häufen Berge alberner Luxusartikel auf; wir versuchen, unsere Nachbarn zu übertreffen bei der Zurschaustellung materieller Güter; während wir die Bereicherung des Geistes und das Erheben der Seele ignorieren oder ...

Read More »

Zitat des Monats Dezember 2016

„Auch mißbraucht der Staat den Namen ‚Geld’ (moneta). Denn Hugo zufolge leitet sich Geld (moneta) von Gelten (moneo) ab, weil es gilt, daß niemals Betrug an Gewicht und Stoff geschehen darf. Noch einmal: der Fürst kann auf diese Weise unverdientermaßen die Substanz des Volkes an sich reißen, wie es anläßlich der Gewichtsmutationen im vorhergehenden Kapitel gesagt worden war. Zahlreiche andere ...

Read More »

Zitat des Monats November 2016

„Die Reformen, die bewerkstelligt werden im Bemühen, den Wünschen privater Geldgeber zu entsprechen, sind nahezu immer solide Reformen. Sie sind die Art von Reformen, die zu privater oder staatlicher Solvenz führen. Sie sind nicht die Art von Reformen, die von einer Reihe staatlicher Planer einer anderen Reihe staatlicher Planer auferlegt werden. Sie vermischen nicht Politik mit Ökonomie. Sie sind Reformen, ...

Read More »

Zitat des Monats Oktober 2016

„Das einzig wahre Heilmittel für Armut ist Produktion.“ Henry Hazlitt: Men vs. the Welfare State, Erstauflage 1969, Neuauflage Auburn 2007, 95

Read More »