MvP-Blog

Gender mich nicht!

Absurd. Das heißt völlig unvernünftig und sinnlos, zudem widersinnig oder unsinnig. Zu den unsinnigen Handlungen gehört an herausragender Stelle Gender Mainstreaming. Das Ziel von Gender Mainstreaming ist es, die Gleichstellung der beiden unterschiedlichen Geschlechter – männlich und weiblich – durchzusetzen. Ein offensichtlich groteskes Ansinnen – eine perverse Anmaßung. Gender ist der englische Begriff für ein sogenanntes soziales oder psychologisches Geschlecht. ...

Read More »

Eine grandiose Demontage

Junk Science! Wissenschaftsmüll, teuer bezahlt, mit einem wissenschaftlichen und einem Regierungsgütesiegel – von den Apparatschick-Journalisten ohne Skrupel und Überprüfung unters Volk gestreut. Das ist die sogenannte Studie über angeblich stärker verbreitete und zunehmende Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland. Lesen Sie den Originalverriss auf Kritische Wissenschaft/ ScienceFiles. Der ist fachlich erstklassig und noch dazu großartig geschrieben. Fake News sind ein Problem – als ...

Read More »

Soziale Gerechtigkeit ist out

Soziale Gerechtigkeit bedeutet: der Staat behandelt Menschen ungleich. Die einen werden bevorzugt und bekommen das Geld von denen, die benachteiligt werden. Soziale Gerechtigkeit ist ein politischer Spaltpilz: Voller Neid werden die Wohlhabenden angefeindet und die Armen bejammert. Was wir brauchen ist eine Leistungskultur. Was wir brauchen ist Haltung und die Bereitschaft, mehr noch, den Willen, das Land voranzubringen statt immer ...

Read More »

Medienversagen: blonde Ministerin macht blind

Wer vor wenigen Tagen die etablierten Medien online durchblätterte, der stieß auf eines von vermutlich unzähligen, alltäglichen Beispielen von Medienversagen. Im Mittelpunkt stand wieder einmal die deutsche Verteidigungsministerin. Anlass war die Festnahme des unter Terrorverdacht stehenden Oberleutnant Franco A., der zudem erfolgreich ein Doppelleben als syrischer Flüchtling geführt hatte. Frau von der Leyen hatte der Bundeswehr ein Führungs- bzw. Haltungsproblem ...

Read More »

Der Wehrmachtsoffizier, den ich liebte

Die Fahndung läuft. Gesucht: Rechtsextreme in der Bundeswehr. Unter Verdacht: Alles, was mit der Wehrmacht zu tun hat. Nachdem bereits in den 90er Jahren deutsche Kasernen in Selbstzensur mehrfach gesäubert wurden, soll es noch irgendwo Ausstellungsstücke der Organisation geben, deren Namen man lieber nicht ausspricht. Mir kommt das vor wie der letzte abstruse Exorzismus der links-grünen politischen Korrektheit. Die Amerikaner ...

Read More »

Grenzenloser Wohlfahrtsstaat

Das berühmte Milchpreisbeispiel gehört zu den anschaulichsten Warnungen vor staatlichem Interventionismus, gerade wenn dieser gut gemeint ist. Es gibt Liberale, die halten das Diktum von Ludwig von Mises für überzogen oder überholt, letztlich werde der Staat gezwungen sein, alle Preise, alle Löhne, alle Zinsen zu bestimmen. Gibt es eine Grenze für den Wohlfahrtsstaat? Zwei aktuelle Beispiele aus Berlin: Bildungssenatorin Sandra ...

Read More »

Ein einfaches liberales Programm

In Wahlkampfzeiten ist es eigentlich ungünstig über Programme zu reden. Als Leser könnte man geneigt sein, das für das übliche Theater zu halten, das als Kulisse für die Stimmabgabe dient. Indes fällt das folgende Programm gleich dreifach aus dem Rahmen: Es ist zeitlos gut. Es ist attraktiv liberal. Und es ist gut für das Gemeinwohl. Das Stenogramm eines konsequent liberalen ...

Read More »

Kontraproduktive Brexit-Härte

Endlich eine andere Stimme! In den Mainstream-Medien wird antiliberale Härte gepredigt, wenn es um den Austritt Großbritanniens geht. Ich hatte diese einseitige Medienperspektive im Beitrag Autoritäre EU und liberale Briten kritisiert. Nun äußert ein profunder politischer Empiriker in einer lesenswerten Zeitschrift ebenfalls Kritik und weist auf die für die Briten günstigere Ausgangslage hin. Die Rede ist von Gunnar Heinsohn in ...

Read More »